Die drei Ebenen im WingTsun
EWTO

Die drei Ebenen im WingTsun

 

Der dreiteilige Aufbau des WingTsun-Systems

 

Das WingTsun-System beinhaltet nur auf den ersten Blick ausschließlich Bewegungen, Techniken und Konzepte, die der effektiven Selbstverteidigung dienen. Doch hinter dieser komplexen Kampfkunst verbirgt sich viel mehr – ein Weg, der den Übenden zur Entfaltung seines höheren Selbst führen kann.

 

Körperliche Selbstverteidigung

 

Die 1. und unterste Ebene im WingTsun

 

Hier geht es darum, seinen Körper vor den Angriffen anderer (Körper) zu schützen und körperliche Auseinandersetzungen erfolgreich zu bestehen. Dennoch ist auch das körperliche WingTsun keine Ansammlung von Techniken. Bestimmten Mottos oder Formeln folgend werden in Zusammenhang mit einer besonderen Bewegungsschule (Formen, ChiSao usw.) die nötigen Verteidigungs„bewegungen“ unmittelbar an den Angriff angepasst und vom Verteidiger (WT-Anwender) spontan kreiert.

 

 

Strategie und Taktik

 

Die 2. oder mittlere Ebene im WingTsun

 

Dieselben Formeln, die wir in der unteren, körperlichen Ebene benutzen, um damit unsere Kampfbewegungen zu generieren, dienen in der 2. Ebene, um Taktiken oder Strategeme zu entwickeln, die sich im äußeren Leben und seinen mannigfaltigen Manifestationen – im Beruf, in der Schule, in der Politik – vorteilhaft einsetzen lassen.

 

In diesem Falle geht es nicht um Verteidigung des Körpers, sondern einer Position, der gesellschaftlichen Stellung, des Geschäftserfolgs. Kurz: Die mittlere Ebene lehrt, wie man mit Klugheit, Geschick und mit List in der äußeren Welt überlebt und sich gegen andere durchsetzt.

 

Aber diese Ebene muss am Ende vom Einzelnen überwunden werden, denn alles, was man so gewinnt, ist nicht für ewig und damit am Ende wertlos. Letztlich stärken Taktiken und Managementfähigkeiten – es sei denn, man täte nur selbstlos seine Pflicht – das Ego, die Wurzel allen Übels und Leids. Darüber hinaus entwickelt Ebene zwei aber „Persönlichkeit“, die, wenn man sie von der „falschen Persönlichkeit“ trennt, die Nahrung ist, die das Material für die verkümmerte „Essenz“ bilden wird.

 

Selbstvervollkommnung

 

Die 3. Ebene – die höchste und wertvollste

 

Diese Ebene ist idealer Weise die Ebene der Meister bzw. Großmeister. Die höchste Lehre hat nichts damit zu tun, wie stark unser Fauststoß ist (körperliche Ebene), auch nicht damit, wie erfolgreich wir im Geschäft, beim anderen Geschlecht – also in der Außenwelt – sind. „Denn was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewänne und nähme doch Schaden an seiner Seele?“

 

Bei der 3. Ebene geht es um unsere Essenz, um unser wahres Leben, um unser Innenleben. Hier gilt es, nicht andere, sondern sich selbst (Neid, Hass, Frust, Selbstmitleid, Angst, verletzter Gerechtigkeitssinn, schlechte Gewohnheiten usw.) zu besiegen.

 

Indem wir den Weg der individuellen psychologischen Evolution beschreiten und uns z.B. von falschem Denken, von mechanischen körperlichen und geistigen Haltungen befreien, wollen wir uns in einen neuen, besseren und friedfertigen Menschen verwandeln. Nachdem wir entsprechend an uns gearbeitet haben, wird die Welt für unsere Nächsten eine bessere sein.

 

Ursprünglich arbeitete der WT-Anwender auf allen diesen drei Ebenen gleichzeitig an sich. Als aber einfachere Menschen im WingTsun unterrichtet wurden, die nur das Körperliche verstehen konnten, fand eine Aufteilung in die drei verschiedenen Ebenen des Lernens statt. Die meisten Schulen, auch in Asien, kennen nur noch die körperliche Ebene und sind nie mit den anderen beiden in Berührung gekommen. Zum Teil leugnen sie sogar ihre Existenz.

 

Tatsächlich durchziehen dieselben Mottos und Verhaltensformeln auf geniale Weise alle drei Ebenen, wobei sie besonders auf der höchsten Ebene den größten und langhaltigen Nutzen bringen.

 

EWTO-Zertifizierungssiegel

© 2015-2017 WingTsun Schule Alsdorf & Jülich. WingTsun ist mehr als nur Selbstverteidigung

Neuigkeiten:

 

  • 04.11.2017 - 12.11.2017 Selbstverteidigungskurs für Frauen (siehe VHS)

 

  • 18.11.2017 ab 16:30

Weihnachtsfeier für unsere Mitglieder

 

  • 25.11.2017 von 15:00-18:00

Tag der offenen Tür in Jülich

 

  • Winterpause:

27.12.2017 - 05.01.2018

(in dieser Zeit findet kein Gruppenunterricht statt)

 

weitere Informationen findest du hier: "Neuigkeiten"